Bühne und Kostüm | Valerie Lutz
1419
page,page-id-1419,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,

Valerie Lutz

Valerie Lutz
Bühnen- und Kostümbildnerin

 

geboren 1971 in Salzburg

3 Kinder

Sprachen: deutsch, englisch, französisch, italienisch

 

Matura am Musischen Gymnasium, Salzburg

1989-91 Aufenthalt in New York, Praktikum in Paula Cooper Gallery, Assistentin von Künstler Peter Halley, verschiedene Kurse an der Parsons School of Design und School of Visual Arts

1991/92 Studium der Theaterwissenschaft und Italienisch an der Universität Wien

1992 Internationale Sommerakademie für Bildende Künste, Salzburg, in der Klasse für Bühnenbild bei Günther Schneider-Siemssen

1992-98 Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, Studienzweig Bühnenbild bei Wilfried Minks (Vordiplom 1995), Raimund Bauer und Andrea Schmidt-Futterer (Kostüm)

Diplom mit Auszeichnung

 

 

Portrait 2008

 

 

 

 

Ausstattungen

Oper

(2019 Bühne für „Der Liebestrank“ von Caetano Donizetti, Musiktheater Friedrichshafen, Regie Robert Spitz)

2017 Ausstattung in Zusammenarbeit mit Diana Leist-Keller für „Carmina Burana“ von Carl Orff, Musiktheater Friedrichshafen, Regie Diana Leist-Keller

2014 Bühne für „Der Freischütz“ von Carl Maria v. Weber, Opernbühne Württembergisches Allgäu, Wangen, Regie Daniel Hackenberg

1998 Bühne und Kostüme für „Vom Fundevogel“, Oper von Gerold Amann, Uraufführung, Ensemble New Art, Spielboden Dornbirn, Regie Martin Gruber

Ballett

2001 Bühnenbild für „Haydn schaut“, Ballett Uraufführung, Ulmer Theater, Choreographie Andris Plucis

1996 Kostüme für „Get up early“, Tanz-Forum Köln, Uraufführung, Co-Produktion der Oper der Stadt Köln mit den Wiener Tanz-Wochen ’96, Choreographie Jochen Ullrich

Film

2016 Kostüme und teilweise Location für Filmsequenzen in „Maramba“ (s. Schauspiel)

2013 Kostüm-Mitarbeit für den Film „Die Liechtensteinsaga“, Regie Lew Hohmann, JK Entertainment

Schauspiel

2017 Bühne und Kostüme für „Toppler“ von Reyik Bergemann, Toppler Theater Rothenburg o.d.T., Regie Reiyk Bergemann

—— Bühne und Kostüm für „Aufstand der Gartenzwerge“ von Matthias Klösel, Theaterwerkstatt Augsburg, Regie Jürg Schlachter

2016 Bühne und Kostüme für „Maramba“ , Texte von Paula Köhlmeier, Uraufführung, Walk Tanztheater Feldkirch, Regie Cornelia Rainer

2015 Bühne und Kostüme für „Riot Dancer“ von Wolfgang Wörth und Claudia Tondl, Uraufführung, Bregenzer Frühling, Festspielhaus Bregenz, Regie Martin Gruber, aktionstheater ensemble

——Bühne und Kostüme für die Freilichtproduktion „Romm und Nimm“, Urauff., Naturtheater Hayingen,Regie J.Schlachter

——Bühne und Kostüme für „Kein Stück über Syrien“, Uraufführung, Spielboden Dornbirn, Regie Martin Gruber, aktionstheater ensemble. Die Produktion erhielt 2016 den Nestroy-Preis für die beste Off-Theater-Produktion!

2014 Bühne und Kostüme für die Freilichtproduktion „Räuber im Schafspelz“, Urauff., Naturtheater Hayingen,Regie J.Schlachter

2013 Bühne und Kostüme für „Werktagsrevolution“ von Claudia Tondl, Uraufführung, Bregenzer Frühling, Werkstattbühne Festspielhaus, Regie Martin Gruber, aktionstheater ensemble

——Bühne und Kostüme für die Freilichtproduktion „Was Ihr Wollt“, Naturtheater Hayingen, Regie J. Schlachter

2012 Bühne und Kostüme für „Salz Burg“von Wolfgang Mörth, Uraufführung, Bregenzer Frühling, Werkstattbühne Festspielhaus, Regie Martin Gruber

——Bühne und Kostüme für die Freilichtproduktionen „Der Lügner“ nach C. Goldoni, Naturtheater Hayingen, Regie J. Schlachter

2011 Bühne und Kostüme für „Zukunftsmaschine“ von Andreas Staudinger, Uraufführung, Bregenzer Frühling, Werkstattbühne Festspielhaus, Regie Martin Gruber, aktionstheater ensemble

2009 Bühne und Kostüme für „Himmel sehen“ von Ann- Christin Focke, Vorarlberger Landestheater, Probebühne, Regie Renate Aichinger

2008 Bühne und Kostüme für „Lulu“ von Frank Wedekind am Alten Schauspielhaus Stuttgart, Regie Tanja Richter

——-Bühne und Kostüme für „Platzen Plötzlich“ von Gert Jonke, Uraufführung, Bregenzer Frühling, Kornmarkttheater Bregenz und Semper Depot Wien, Regie Martin Gruber

2007 Bühne und Kostüme in Zusammenarbeit mit Martin Platzgummer für „Die Cenci“ von Antonin Artaud, Bregenzer Frühling, Werkstattbühne Festspielhaus, Regie Martin Gruber

——-Bühne und Kostüme für „Kopftot“ von Gerhild Steinbuch, österr. Erstaufführung, Vorarlberger Landestheater Probebühne, Regie Renate Aichinger

2006 Bühne und Kostüme für „Die Kopien“ von Caryl Churchill, Vorarlberger Landestheater in Bregenz, Probebühne, Regie Lothar Maninger

——-Bühne für „Warroom“ von Erik Jan Rippmann, Uraufführung, Neue Bühne Villach, Regie E.J. Rippmann

——-Kostüme für „Schwalbenkönig“ von Franzobel, Uraufführung, Bregenzer Frühling, Werkstattbühne Festspielhaus, Regie Martin Gruber

——-Kostüme für „Bakchen“-Performance zur Festspielhauseröffnung Bregenz, Regie Martin Gruber

——-Bühne und Kostüme für „Blackbird“ von David Harrower, Vorarlberger Landestheater, Probebühne, Regie Lothar Maninger

——-Kostüme für „Schöne Bescherungen“ von Allan Aykburn, Ulmer Theater, Regie Jens Schmidl

2005 Bühne und Kostüme für „Untertagblues“ von Peter Handke, Regie E.J.Rippmann, Neue Bühne Villach und Mittelfest Cividale (I) 2006

2004 Bühne für „Copyright“ von E.J.Rippmann, Uraufführung, an der Neuen Bühne Villach und am Künstlerhaus Wien

2003 Bühne und Kostüme für „Der tollste Tag“ von Peter Turrini, Tri-Bühne Stuttgart, Regie Gisela M. Schmitz

2002 Kostüme für „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ von Tennessee Williams am Ulmer Theater,

Regie Klaus-Peter Nigey

2000 Bühne und Kostüme für „Phädra“ von Jean Racine am Ulmer Theater, Inszenierung Alois Michael Heigl

——-Bühne und Kostüme für „Il Re Cervo – Ich Kanzler“ nach Carlo Gozzi, Impuls Festival Dornbirn und Stadtpark Wien, Regie Martin Gruber, aktionstheater ensemble

1999 Bühne und Kostüme für „Lou und die fröhlichen Wissenschafter“ von Herbert Meier, Uraufführung, Ulmer Theater, Podium, Regie Wolfgang Hagemann

——Bühnenbild für „Sitcom“ von Eric Jan Rippmann, Uraufführung, Co-Produktion Spielboden Dornbirn mit Künstlerhaus Wien, Regie Martin Gruber

1998 Kostüme für „Top Dogs“ von Urs Widmer am Staatstheater Kassel, Regie Pit Holzwarth

1997 Bühnenbild (in Zus.arbeit mit Tine Becker) für „Was Ihr Wollt“ v. W. Shakespeare, Schloßtheater Celle, Regie Serge Roon

 

Kinder- und Jugendtheater                                                                                                                                                                                    

2016 Bühne und Kostüme für das Kindermusical „Oh wie schön ist Panama“ von Janosch, mobile Produktion für livekonzepte Michael Köstner, Regie Diana Leist-Keller, Musik Basti Bund

2015 Bühne und Kostüme für die Freilichtproduktion „Felix Glückskind“ (Der Teufel mit den drei goldenen Haaren), Naturtheater Hayingen, Regie Jürg Schlachter

2014 Bühne und Kostüme für die Freilichtproduktion „Die Bremer Stadtmusikanten“, Naturtheater Hayingen, Regie Jürg Schlachter

2013 Bühne und Kostüme für die Freilichtproduktion „Pinocchio“, Naturtheater Hayingen, Regie J.Schlachter

2012 Bühne und Kostüme für die Freilichtproduktion „Der gestiefelte Kater“, Naturtheater Hayingen, Regie Jürg Schlachter

2008 Bühne und Kostüme für „Der gestiefelte Kater“ im Vorarlberger Landestheater Bregenz, Regie Jürg Schlachter

2007 Bühne und Kostüme für „Ameley,der Biber und …“ von Tankret Dorst, Vorarlberger Landestheater Bregenz, Regie Jürg Schlachter

2003 Bühne und Kostüme für „Mein Vater Che Guevara“ von Suzanne v. Lohuizen, Ulmer Theater, Junges Forum, Regie Gisela Maria Schmitz

—— Bühne und Kostüme für „Rosas Traum“, Uraufführung am Ulmer Theater, Regie G. M. Schmitz

—— Bühne und Kostüme für „Fremdeln“ von Kristo Sagor, Ulmer Theater, Junges Forum, Regie Bob Ziegenbalg

2002 Bühne und Kostüme für „Die Zofen“ von Jean Genet, Ulmer Theater, Junges Forum, Regie Christel Grissmer

2001 Bühne und Kostüme für „Die kleine Hexe“ von Ottfried Preußler, Ulmer Theater, Regie Corinna Schild

—— Bühne und Kostüme für „Das Schmürz oder die Reichsgründer“ von Boris Vian, Ulmer Theater, Junges Forum, Regie Christel Grissmer

2000 Bühne und Kostüme für „Jim Knopf…“ von Michael Ende, Ulmer Theater, Regie Klaus-Peter Nigey

—— Bühne und Kostüme für „Ödipus-Projekt“ von Wolfgang Mennel, Ulmer Theater, Junges Forum, Regie Gisela Maria Schmitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

VALERIE LUTZ
Rengersweiler 55
88131 Lindau, Deutschland
+49  8382 94 44 75
post@valerielutz.de
valerielutz.de
AGB

Gestaltung | Sägenvier.at